Herzlich Willkommen, schön, daß Sie uns gefunden haben! 🙂


Mitte 2016 wurde Kontrapunkt. Bibel als gemeinnütziger Verein gegründet


Die Menschen auf der Welt verlieren immer mehr den Be-zug zum dreieinigen GOTT der Christenheit! Sie leben nicht mehr nach den Werten und Worten der Bibel und den Vä-tern.
Sie mißachten meist bewußt die Gebote GOTTES und glau-ben, sie leben ganz "frei und ungezwungen", so als wenn sie ihr Leben selbst bestimmen könnten, doch sie irren gewal-tig!
Eigener Wille ist nicht
GOTTES Wille, sie phi-losophieren, sie könnten "gottgleich" werden  und basteln sich ihre eigene Religion, ihre ei-genen "Gesetze" zusammen und denken, sie tun damit für sich auch noch was Gutes!
Dabei erleiden sie häufig Schiffbruch und zer-brechen daran, weil sie GOTT aus ihrem Den-ken verbannt haben und an die Evolutions-theorie, den Urknall glauben, was gottfern und irrational ist und bleibt.



Unsere Aufgabe: Evangelisation


Wir, das Team “Kontrapunkt.Bibel“, haben es uns zur Aufgabe gemacht, JESUS CHRISTUS, unserem HERRN zu dienen und das Evangelium - GOT-TES Wort - in unterschiedlichster Form, vor allem durch Gespäche, ver-teilen von Bibeln, Traktaten, Flyern uvm., den Menschen JESUS näher zu bringen, damit sie ihr Seelenheil finden und nicht verloren gehen! Au-ßerdem wollen wir an die Wurzeln unseres christlichen Abendlandes erinnern. Die Bibel ist das meistgedruckte und gelesene Buch der Welt, doch zu wenige glauben an das Wort GOTTES.

 

Unser Ziel: Die wertvollen Worte der Bibel, die durch JESUS CHRISTUS und den 12 Aposteln in die Welt kamen, den Menschen wieder näher zu bringen! Wir wollen sie verbreiten, wo immer es möglich ist, um denen, die sie annehmen, Liebe, Hoffnung und Trost zu spenden, wie CHRISTUS es bis heute tut.

Das ist unsere Arbeit! Wir setzen einen Kontrapunkt zum Zeitgeist und rufen aus:  "Kehren Sie um von Ihrem egoistischen selbstbe-stimmten  Leben im ´ICH`. Wenden Sie sich JESUS CHRISTUS zu und finden durch IHN allein den Weg in die Herrlichkeit des HERRN."



Denken Sie, sie kommen nach Ihrem Tod - Jung oder Alt -, in den Himmel?


Foto: Weit über dem sichtbaren Himmel, hier mit Regenbogen, der das Zeichen des Bundes GOTTES mit den Meschen ist, erhebt sich das Reich JESU CHRISTI! In dem ER für die, die an IHN glauben und IHN an-genommen haben, unermeßlich schöne Wohnungen für die Ewigkeit vorbereitet hat!

Von Wolfgang Freywald
Wie kann der Mensch eigentlich nach seinem Tode in den Himmel kom-men? Eigentlich gar nicht, wegen seiner vielen Sünden! So kommt jeder Mensch zuvor nach seinem Tod vor das Gericht GOTTES! Als Herrscher über die ganze Welt ist Gott auch der Richter der Menschen, der am Ende der Zeit das Urteil über jeden Einzelnen sprechen wird. In der Bibel steht in Jakobus 1:15 "Danach, wenn die Lust empfangen hat, gebiert sie die Sünde; die Sünde aber, wenn sie vollendet ist, gebiert den Tod." (Anm.: Den geistigen Tod)
Doch der Vater schuf vor aller Zeit im Himmel Abhilfe, in dem ER Seinen Sohn JESUS CHRISTUS auf die Erde sandte und stellvertretend für Sie am Kreuz von Golghata für Ihre Sünden starb. Glauben Sie daran?
Die Bibel bezeugt und sagt, in meinen eigenen, einfach gewählten Wor-ten: "Erkennen Sie sich, durch die Kraft GOTTES, als Sünder? JA, dann zeigen Sie Reue in einem Gebet vor JESUS CHRISTUS und bekennen IHM Ihre Sün-den! Bitten Sie IHN um Gnade und übergeben IHM, bewußt und von Herzen gemeint, Ihr eigenes Leben!"

Das bedeutet totale Kapitulation des eigenen Lebens!

Hier in einer anderen Darstellung: "Bisher waren Sie Käpt`n auf Ihrem Lebensschiff, nun ist es JESUS, der das Ruder übernimmt und Gnade walten läßt! Er aber ernennt Sie von Herzen zum 1. Offizier des Schiffes.
Das heißt, JESU Wille geschieht von nun an in Ihrem Leben, nicht mehr IHR eigener Wille! An einem Felsen könnte Ihr Schiff noch zer-schellen, aber Sie sind auf ewig errettet und kommen nicht mehr vor das Gericht des HERRN! 🙏

Nach dem Bekenntnis folgt noch die Erwachsenentaufe und fortan soll-ten Sie auf JESU Worte hören und danach leben. Die Taufe ist zwar nicht heilsentscheidend, aber beim (Ganz)Untertauchen stirbt symbolisch Ihr altes Leben und Sie tauchen als "neugeborene Christin oder Christ" wie-der aus dem Wasser auf!

Ich denke, Sie haben jetzt verstanden!
Jeder muß ganz alleine, vor JESUS CHRISTUS im "stillen Kämmer-lein" seine Sünden bekennen, reinen Tisch mit IHM machen und mit seinem neuen HERRN Frieden schließen.
Dies alles muß nicht im Beichtstuhl sein, aber ein Zeuge der Bekehrung zu GOTT kann nicht falsch sein.
Wir wünschen viel Mut, Gnade und Kraft für die persönliche Ent-scheidung, in JESU Himmelreich einzugehen ‼️ Gerne helfen wir dabei! 😇

Übrigens, wusten Sie schon? Im Himmel sind nur Freiwillige!